Gymnasiasten feiern Premiere von Schulmusical „Becky Sharp“

»Seit mehr als einem Jahr proben die beteiligten Schüler, des Gottfried-Arnold-Gymnasiums für ihren großen Auftritt. Am Freitag, dem 13. September, war es dann soweit: Das Gymnasium lud zur großen Premiere desSchulmusicals.

Premiere_©_Jonas_Wieck_2500 Zuschauer applaudieren donnernd für das Ensemble und das Orchester: Becky Sharp begeistert. Für die Premiere probten die Schüler der Jahrgangsstufen acht bis zwölf seit über einem Jahr wöchentlich, um Tanz, Gesang und Schauspiel zu üben. Dabei standen ihnen echte Profis zur Seite. Renè Hill übte Schauspiel, Katharina Fährmann studierte die Choreografie ein, Birgit Bockler trainierte die Stimme und Frank Wedel formte den Chor.

Premiere_©_Jonas_Wieck_5Das Musical basiert auf dem Roman „Vanity Fair“, zu Deutsch „Jahrmarkt der Eitelkeiten“ von William Makepeace Thackeray aus dem Jahr 1849. Die Handlung spielt in London im Jahr 1810. Becky Sharp hat alles, was man sich wünschen kann: Sie ist jung, schön und klug. Leider fehlen ihr jedoch gesellschaftliche Beziehungen und der notwendige Adelstitel. Ausgestattet mit nichts als Talent versucht sie, in der Londoner High Society Karriere zu machen. Nachdem ihr mehrere Versuche, mithilfe einer vorteilhaften Heirat aufzusteigen, misslungen sind, beschließt sie, auf der Jagd nach Erfolg andere Wege einzuschlagen. Und je skrupelloser sie wird, desto erfolgreicher wird sie. Gier, Neid, Eifersucht und Eitelkeit sind die entscheidenden Triebfedern in diesem bösartigen Gesellschaftsgemälde aus dem 19. Jahrhundert und machen so das anstehende Schulmusical aspektreich, aber auch anspruchsvoll.
Doch bevor die Akteure das Publikum in das London vom 19. Jahrhundert entführten, eröffnete Annett Jura, Bügermeistein der Stadt Perleberg, das Spektakel und damit auch das diesjährige Stadtfest „Feuer und Flamme“. Nach der zweieinhalb stündigen Aufführung wurden die Beteiligten geehrt und in eine offene Premierenfeier mit DJ Gorden entlassen. „Das Musical haben wir extra auf den Freitag gelegt, um es alleine wirken zu lassen. Außerdem wollten wir den Akteuren einen würdigen Abschluss bieten und haben dafür extra einen DJ organisiert“, erklärt die Bürgermeisterin.

Alles in Allem war die Premiere ein großer Erfolg für alle Beteiligten und ein würdiger Start in das Stadtfest zum 780-jährigen Stadtjubiläum und dem 150-jährigem Bestehen der Perleberger Feuerwehr. Dank der tollen Premiere wird das Musical für die Schüler ein unvergessliches Erlebnis und ein Höhepunkt ihrer schulischen Laufbahn bleiben.


Fotos und Text: Jonas Wieck

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: