Klasse 9.3

Klasse 9.3 auf Wanderschaft

Zusammen mit ihrem Klassenlehrer Herrn Waldmann fuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9.3 für drei Tage an den Ruppiner See auf Klassenfahrt. Dabei wurden sie von Frau Stephan begleitet. Anlass war der Wunsch etwas mit ihrem Klassenlehrer zu unternehmen. Aktivitäten, wie beispielsweise ein Floß zu bauen oder Teamspiele zu spielen, standen an der Tagesordnung. Die restlichen zwei Tage der Projektwoche hatte die Klasse an der Präsentation ihrer Klassenfahrt und an der Umsetzung der gespielten Spiele gearbeitet.


954e5ae1-d2d8-4918-a4ff-fac9414dc4a8

Steckbrief

Projektleiter: Herr Waldmann

Teilnehmerzahl: ganze Klasse 9.3

Tätigkeiten: Klassenfahrt: Teamspiele, Bau eines Fl0ßes; Rest der Woche: Präsentationsvorbereitung uns Auswertung

Ziele: Stärkung des Klassenzusammenhalts und Dokumentation der Klassenfahrt

Highlights: dreitägige Klassenfahrt


Interview mit Johanna Dedek (9.3):

Wie fandest du die Klassenfahrt?

Johanna: „Sehr schön, hat Spaß gemacht.“

Was war dein Highlight auf der Klassenfahrt?

Johanna: „Am besten war das Floßbauen mit der ganzen Klasse.“

Denkst du, dass die Klassenfahrt euren Klassenzusammenhalt gestärkt hat?

Johanna: „Unser Klassenzusammenhalt war vorher schon relativ gut. Meiner Meinung nach, haben die Spiele, die wir gemeinsam spielten, nochmals den Zusammenhalt gestärkt.“

Was habt ihr für Spiele gespielt?

Johanna: „Wir spielten Spiele, bei denen es schnell zum Streit kommen kann. Dabei sollten wir lernen, mit unseren Konflikten besser umzugehen.“

Jetzt wo ihr wieder zurück seid, was macht ihr die letzten beiden Tage noch?

Johanna: „Wir schreiben auf, welche Spiele wir gespielt haben und organisieren diese auch für die Schule. Außerdem schneiden wir einen Film zusammen, den wir gedreht haben und wir basteln eine Fotocollage von unserer Klassenfahrt.“


Bildergalerie:

 

Advertisements