Projektwoche 2018

9d063548-da15-47cb-981b-afd25b2258ffWenn aus der Aula Blasmusik erklingt, der örtliche Tierpark verschönert wird  und im Kunstraum „Hidden Secrets“ erforscht werden, dann befinden wir uns mitten in der Projektwoche des Gottfried-Arnold-Gymnasiums Perleberg. Hier wird Vielfalt großgeschrieben!
Wie in jedem Jahr können Schüler über sich hinaus wachsen und selbst als Projektleiter fungieren. Bis Mitte April mussten Lehrer und Schüler, die ein Projekt leiten wollten, ihre Ideen einreichen, welche dann von Anke Hildebrandt, Manuela Tschanz und Giesela Schulz gesichtet wurden. Diese drei Lehrerinnen hielten in diesem Jahr die Fäden in der Hand.
Am 9. Mai stellten dann alle künftigen Projektleiter den Schülern und Schülerinnen auf der Schülervollversammlung ihre Konzepte vor. In der darauf folgenden Woche, galt es sich zu entscheiden. Die Schüler hatten nun Zeit, ihre Erst- und Zweitwünsche abzugeben. Diese Zettel wurden dann fleißig sortiert und Ende Mai hingen die Teilnehmerlisten der einzelnen Projekte aus.

Im Juni war es dann so weit: Die Projektwoche war endlich da!

b22dd374-113a-49fb-b919-7e3e8f8822afVom 18. Juni bis zum 22. Juni arbeitete die ganze Schule in über 19 Gruppen an unterschiedlichsten Themen. Glücklicherweise war wieder für jeden etwas dabei. Musikalisch ging es in den Projekten „Straßenmusik“ und im Bläserensemble zu. Neben Sport- und Kunstprojekten wurden auch die Naturwissenschaften nicht vergessen.
So boten unsere Lehrer Annett Ernst und Wolfgang Steffen an,  mit Ihnen „Experimente der Chemie“ durchzuführen und zu erforschen. Und während die einen sich mit der „Alternativen  Geschichte“ und der Frage „Was wäre wenn,…?“ beschäftigten, machten sich andere an die Arbeit ein Video für die künftigen Siebtklässler zu erstellen. Eine weitere Gruppe begab sich nach Frankreich und erstellte in der Woche einen Reiseführer und erkundete die Regionen des Landes.
695e7ea9-a5c6-4fba-86eb-c584e904ce85Festgehalten wurden die insgesamt 19 Projekte von uns, der Projektgruppe „Dokumentation/Abi 2019“. Die eine Hälfte des Tages stellten wir Überlegungen an bezüglich der Sponsorensuche, der Finanzierung unseres Abiballs etc. und anschließend  schauten wir den einzelnen Projekten über die Schulter, machten Fotos und befragten die Teilnehmer sowie die Projektleiter zu ihren Tätigkeiten. Für jedes Projekt haben wir einen kurzen Steckbrief erstellt, einen kleinen Artikel geschrieben und Interviews geführt.
Am 03. Juli präsentiert jedes Projekt seine Ergebnisse den Mitschülern. Insgesamt stellte die bunte Woche an unserer Schüler für viele wieder ein Highlight des Schuljahres dar und alle hießen diese Abwechslung für willkommen.

Fotos und Text: Projektgruppe Dokumentation