Benny Dalchow (2007)

1. Worin bestand Ihr berufliches Ziel in der Schulzeit und was ist daraus geworden?

Ich wollte Pilot bei Lufthansa werden oder Maschinenbau studieren. Ich studiere Bachelor of Engeneering Maschinenbau dual mit Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker in Wismar.

2. Wie sah bzw. sieht Ihr beruflicher Werdegang nach dem Abitur aus (Ausbildung, Studium, Studiums-/Ausbildungsort, Familienstand …)?

Ein Jahr gejobbt und mich beworben. Jetzt Studium in Wismar.

3. Welche Fähigkeiten erwarben Sie am Gottfried-Arnold-Gymnasium und sind diese heute für Sie hilfreich?

4. Woran erinnern Sie sich besonders gerne?

An den Sport und das ganze Drumherum.

5. Haben Sie noch Kontakt zu Ihren ehemaligen Schulkameraden bzw. Lehrern?

Teilweise, jedoch, da alle in verschiedene Richtungen aufgebrochen sind, gestaltet sich ständiger Kontakt nur schwer.

6. Worauf sind Sie besonders stolz?

Ich bin stolz, mein Abitur am GAG abgelegt zu haben, da dieses ein sehr hohes Niveau hat.

7. Was waren Ihre damaligen Interessen und sind diese bis heute erhalten geblieben?

Ich habe mich bereits damals für Naturwissenschaften und Sport interessiert.

8. Welche Wünsche / Pläne haben Sie für die Zukunft?

Vorerst mein Studium erfolgreich abzuschließen.

9. Was hätten Sie sich für Ihre Schulzeit zusätzlich gewünscht?

Unkompliziertere Fächerauswahl.. schon früher sich in gezielte Richtungen zu bilden und zu   bewegen. Die letzten 5 Jahre Deutsch, Geschichte und Geographie sind für mich sinnlos geworden … So geht es bestimmt sehr vielen Studenten. Ein BWL-Student wird sich nie wieder mit Chemie oder Bio befassen. Ein Informatik-Student braucht sicherlich kein Kunst oder Musik, um ein Programm zu schreiben. Durch Projekte müssten sich Schüler selbst Fähigkeiten aneignen.

10. Welche Tipps würden Sie uns für die Schulzeit mit auf den Weg geben?

Überlegt euch schon frühzeitig, was euch im Leben Spaß machen könnte und auf welchem  Gebiet ihr gut seid. Und fördert diese Fähigkeiten. Genießt die Abi-Zeit!

 

 

 

Okt. 2010