Ganztag

Offene Ganztagsschule

Der Ganztag des Perleberger Gymnasiums findet in beiden Häusern des Gottfried-Arnold-Gymnasiums statt. Alle Klassenstufen (7-10) nehmen an ihm teil (52% der Schüler sind angemeldet).

Unser Gymnasium hat sich im Jahr 2004 entschieden, das Modell der offenen Ganztagsschule nicht nur zu erproben, sondern praktisch umzusetzen. Die notwendigen Antragsprozeduren wurden im Februar 2005 abgeschlossen und positiv entschieden. Damit ist das Gottfried-Arnold-Gymnasium das zweite Gymnasium Brandenburgs, das ein solches Konzept anbieten wird.

Was verbirgt sich hinter dem recht diffusen Begriff “Offene Ganztagsschule”? Grundsätzlich eine Form des Bildungs- und Betreuungsangebotes für die Schüler über die Grenzen von Schule im engeren Sinne hinaus durch die intensive Kooperation mit außerschulischen Partnern aus Witschaft, Kultur, Polizei, Kirche usw.

Für unsere Schule bedeutet dies konkret: Da ein Großteil der Schülerschaft aus dem ländlichen Bereich kommt, ist dieser von vornherein mit einem zum Teil beträchtlichen Zeitaufwand hinsichtlich des Schulweges belastet. Dazu kommen die notwendigen Vorbereitungen auf den Unterricht, Hausaufgaben und das mehr und mehr eingeschränkte kulturelle und sportliche Freizeitangebot in vielen Gemeinden. Das Ganztagsmodell will den Schülern Alternativangebote im Bildungs- und Freizeitbereich machen, welche zu keiner zusätzlichen zeitlichen Belastung führen. Hauptzielgruppe sind die Schüler der Klassenstufen 7 bis 10.

Organisatorisch bedeutet dies die Betreuung der Schüler an drei Wochentagen von 7:30 bis 15:30 Uhr inklusive eines pädagogisch betreuten Mittagsbandes (Möglichkeit, in der Schulkantine zu essen).

Das Bildungsangebot stellt sich das Ziel, leistungsschwächeren Schülern zu helfen, den schulischen Anforderungen besser gerecht zu werden (betreute Hausaufgaben, Festigung und Systematisierung des Unterrichtsstoffes, verstärkte Anwendung). Leistungsstärkere Schüler sollen die Möglichkeit bekommen, sich über den Schulstoff hinaus Wissen, Fähigkeiten und Fertikeiten anzugeignen.

Das Freizeit- und Betreuungsangebot richtet sich verstärkt an den Interessen der Schüler aus, ohne dabei die Verzahnung mit dem Bildungsaspekt zu vernachlässigen. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf dem musikalisch-künstlerischen, dem sportlichen und dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich.


Inhaltsverzeichnis:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s