Linda Jaworski (2008)

1. Worin bestand Ihr berufliches Ziel in der Schulzeit und was ist daraus geworden?
Als ich zur Schule ging, wollte ich in einem Labor (Chemielaborant) arbeiten. Die Chemie hat mich besonders interessiert, wobei ich aber schon in der 11. Klasse meinen Hang zur Biologie entdeckte. Die Chemie habe ich sozusagen „hinter mir gelassen“ und konzentriere mich innerhalb des naturwissenschaftlichen Bereichs insbesondere auf die Biologie.

2. Wie sah bzw. sieht Ihr beruflicher Werdegang nach dem Abitur aus?
Ich habe mein Abitur 2008 abgeschlossen und studiere zurzeit Biowissenschaften in Potsdam im 5. Semester.

3. Welche Fähigkeiten erwarben Sie am Gottfried-Arnold-Gymnasium und sind diese heute für Sie hilfreich?
In der Schule habe ich vor allem gelernt, dass sich Lernen und Engagement auszahlen.

4. Woran erinnern Sie sich besonders gerne?
Besonders gerne erinnere ich mich an die leichten Tests und Klausuren. 😀

5. Haben Sie noch Kontakt zu Ihren ehemaligen Schulkameraden bzw. Lehrern?
Leider habe ich nur noch leichten Kontakt zu Schulfreunden, was besonders darauf zurückzuführen ist, dass sich unsere Wege nach der Schulzeit getrennt haben.

6. Sind Sie stolz, ihr Abitur auf dem GAG abgelegt zu haben?
Ich bin noch heute sehr zufrieden mit meiner Abi-Note.

7. Was waren Ihre damaligen Interessen und sind diese bis heute erhalten geblieben?
Meine damaligen Interessen/Hobbys waren vor allem auf meine Haustiere bezogen. Meine Kaninchen versorgen, die Natur genießen, daran hat sich bis heute nicht geändert.

8. Welche Wünsche / Pläne haben Sie für die Zukunft?
Zuallererst möchte ich mein Studium erfolgreich abschließen und einen Beruf ausüben, der meinen Vorstellungen entspricht. Des Weiteren wünsche ich mir, eine Familie zu gründen, mit einem zuverlässigen Partner an meiner Seite.

9. Was hätten Sie sich für Ihre Schulzeit zusätzlich gewünscht?
In der Schulzeit hatte ich stets meinen Schulabschluss vor Augen, den ich so gut wie möglich absolvieren wollte.

10. Welche Tipps würden Sie uns für die Schulzeit mit auf den Weg geben?
Seht nie zurück, was gewesen ist, und blickt stets in die Zukunft. Macht, was euch Freude macht, mit all deiner Energie, dann müsst ihr nichts bereuen.

Okt. 2010