„Becky Sharp“ kommt nach Pritzwalk

»Nach erfolgreichen Aufführungen in Perleberg und Wittenberge, bringt unser Gymnasium sein aktuelles Schulmusical auf die Bühne des Pritzwalker Kulturhauses.

Schon im September besuchten mehr als 500 Zuschauer die Premiere des Schulmusicals „Becky Sharp“ in der Perleberger Rolandhalle. Als unser Gymnasium Anfang Februar zu einer weiteren Aufführung im Wittenberger Kulturhaus lud, waren die Besucherzahlen ähnlich groß. Am 21. März wird das Schulmusical des mit der Aufführung im Pritzwalker Kulturhaus sein Finale finden. Ab 16:00 Uhr werden Ensemble und Darsteller das Publikum in das London des 19. Jahrhunderts entführen und die Geschichte Becky Sharps eindrucksvoll erzählen. Begleitet werden die Beteiligten durch das eigens gegründete Orchester unter der Leitung von Petko Petkov.

DSC01468sdfdfsDas Musical von Claus Martin basiert auf dem Roman „Vanity Fair“, zu Deutsch „Jahrmarkt der Eitelkeiten“ von William Makepeace Thackeray. Becky Sharp ist eine intelligente, junge und hübsche Frau. Sie versucht mit ihrem Talent und Scharfsinn Karriere in der durch Männer dominierten Londoner Adelsgesellschaft zu machen. Nach einer vorteilhaften Heirat hat sie ihr Ziel nur zum Teil erreicht und beschließt andere Wege einzuschlagen. Im Laufe des Stückes verhelfen ihr immer skrupellosere Methoden zu immer mehr Erfolg, bis sie schließlich eine der angesehensten Bürgerinnen Londons wird. Gier, Neid, Eifersucht und Eitelkeit sind dabei die entscheidenden Triebfedern in diesem bösartigen Gesellschaftsgemälde aus dem 19. Jahrhundert.

Die Karten für das Musical sind im Vorverkauf im Pritzwalker Kulturhaus (Tel.: 03395 401117) und im Sekretariat in der Puschkinstraße erhältlich. Erwachsene zahlen 18 Euro, ermäßigte Karten kosten 14 Euro.


Fotos und Text. Philipp Falkenhagen

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: