Von der Chemie bis zur Physik

Am vergangenen Dienstag, den 26. Februar fand der traditionelle „Tag der Naturwissenschaften“ an unserem Gymnasium statt. DSC02435
Alle Schüler von der neunten bis zur zwölften Jahrgangsstufe hatten die Möglichkeit sich in den vier Durchgängen Vorträge anzuhören oder auch selbst einen zu halten.
In den jeweils 35 Minuten wurden Vorträge zu selbst ausgesuchten Themen und auch Verteidigungen zu Seminararbeiten beziehungsweise Facharbeiten präsentiert.  Wie zum Beispiel „Die Besiedlung des Mars“, „Saurer Regen“, „Das dritte Geschlecht“ oder „Interstellar – When Science meets fiction“. Alles in allem kam der vielfältige Tag gut bei den Schülerinnen und Schülern an und bot eine gute Gelegenheit Neues dazuzulernen.


Foto und Text: Jonas Wieck

Gymnasiasten kämpfen um den Sieg beim Abivolleyballturnier

Am  Samstag, den 2. März fand in der Perleberger Rolandhalle das traditionelle Volleyballturnier des Abiturjahrgangs unserer Schule statt. DSC02471Insgesamt traten neun Teams in drei verschiedenen Gruppen gegeneinander an, darunter auch die Mannschaft unseres Gymnasiums. In den verschiedenen Teams traten neben Schülern und ehemaligen Schülern unseres Gymnasiums auch Profis aus regionalen Vereinen und Amateure an.

In den drei Gruppen befanden jeweils drei Mannschaften. Die Schiedsrichter wurden immer von der Mannschaft gestellt, die gerade nicht in der Gruppe spielte. Der Veranstalter war traditionell der Abiturjahrgang unseres Gymnasiums, der sich auch um den Verkauf von Snacks und Getränken kümmerte.

Volleyball

„Ich freue mich natürlich darüber, dass der Abiturjahrgang auch dieses Jahr wieder die Veranstaltung auf die Beine gestellt hat. Besonders freut mich, das der sportliche Aspekt in diesem Jahr so stark im Mittelpunkt steht“ betonte Udo Brandl, Sportlehrer. Weiter hieß es, dass die Schülerrinnen und Schüler von der neunten Klasse an im Sportunterricht immer wieder Volleyball behandeln und dadurch das nötige Know-how zum Spielen haben.

DSC02453Alle Mannschaften die antraten, waren dazu verpflichtet eine Startgebühr von 15€ zuzahlen, die zusammen mit den Einnahmen vom  Verkauf der Snacks und Getränke der Abikasse zugute kamen. Am Ende des Tages konnten sich die Spieler der Mannschaft „Blockbuster“ durchsetzten und erspielten sich den ersten Platz. Der zweite Platz ging an die Mannschaft „Familys and Friends“, der dritte Platz ging an die Mannschaft „Three Sixty Tigers“. Auch ohne die erhoffte Platzierung der Schulmannschaft war der Tag ein voller Erfolg und bot den Zuschauern viele spannende Spiele.


 Text: Jonas Wieck
Fotos: Jonas Wieck und Philipp Falkenhagen