Kinder und Jugendlichen sind aufgerufen ihre Stimme abzugeben!

U18_Logo_2018_ohneBei der U18-Wahl können Kinder und Jugendliche bis zu neun Tagen vor der eigentlichen Wahl ihre Stimme abgeben. Stimmberechtigt ist jedes Kind und jeder Jugendliche unter 18 Jahren – ohne Mindestalter und egal welcher Staatsangehörigkeit. Ziel ist es, bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für Politik und demokratische Prozesse zu wecken. Darüber hinaus will die U18-Wahl auf die Interessen von Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen und bei den Parteien die Bereitschaft wecken, sich für junge Menschen einzusetzen.

Der Kreisjugendring Prignitz e.V. und die AG Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage des Gottfried-Arnold- Gymnasiums Perleberg wird im Freizeitzentrum der Stadt Perleberg ein U18-Wahllokal eröffnen. Unterstützt werden sie hierbei durch das Team des Freizeitzentrums.

Bereits jetzt können sich auf der Homepage der Stadt Perleberg unter den Reiter „Wahlen 2019“ Kinder und Jugendliche zu Parteiansichten zu 12 Fragen von Kindern und Jugendlichen informieren. Da geht es unter anderem um Kinder- und Jugendarmut, Klimaschutz und Digitalisierung.

Am 17. Mai von 10 bis 14 Uhr sind alle Kinder und Jugendlichen dann aufgerufen ihre Stimme im Freizeitzentrum der Stadt Perleberg zur U18 Wahl im Zuge der Europawahl abzugeben. Um 10 Uhr startet die U18 Wahl mit einem Einstiegsvortrag der AG Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage.


Quelle: Stadt (inkl. Fotos)