Begrüßung der neuen siebten Klassen

Morgen beginnt das neue Schuljahr und schon gestern wurden die Schüler der neuen siebten Klassen an unserer Schule begrüßt. Traditionell stellte der achte Jahrgang ein buntes Programm aus Tanz, Gesang, Rezitation und Schauspiel unter der Moderation von Lennart Fester und Victoria Herrmann in der Aula vom Haus II zusammen. Unter anderem präsentierte der Schulchor seine Stücke, die Mädchen zeigten ihr tänzerisches Talent, Josefine Liermann rezitierte sowie führten Hauke Haufe und Philipp Falkenhagen einen Sketch auf. Außerdem gab es eine Vorführung von Mitgliedern der Tanzschule „Quer durch die Gasse“ sowie ein Solostück von Leah Holzmann.
Nachdem Schulleiter Veit Goralczyk-Pehl seine Begrüßungsworte an die neuen Schüler sowie deren zahlreich erschienenen Verwandten und Bekannten richtete, wurden die Klassen zugeordnet. Auf der Bühne nahmen die beiden Klassenlehrer Jaquelin Kliefoth und Gerald Wolff ihre neuen Schützlinge in Empfang, nachdem jeder ein kleines Präsent von Marion Krieg, der stellvertretenden Schulleiterin, überreicht bekam.
Insgesamt konnten 60 Schüler an unserem Gymnasium aufgenommen werden, jedoch wird es im Gegensatz zum Vorjahr nur zwei neue Klassen geben. Doch es wurde ermöglicht, alle drei zweite Fremdsprachen, darunter Latein, Französisch und Russisch, anzubieten.

Bildergalerie:


Fotos und Text: Marcus J. Pfeiffer