Schwimmen im Unterricht

img_0371-copy
Das Springen vom Startblock gehört dazu.

In dieser Woche endete das diesjährige Schwimmlager am Perleberger Gottfried-Arnold-Gymnasium. Auch in diesem Schuljahr fand der Unterricht in der “Prignitzer Badewelt“ in Wittenberge statt. „Im Perleberger Freibad waren wir immer sehr abhängig vom Wetter“, erklärt Anke Hildebrandt, Sportlehrerin und Rettungsschwimmerin an unserem Gymnasium. „Daher findet das Schwimmlager seit ein paar Jahren kurz vor den Winterferien im Wittenberger Hallenbad statt und nicht vor den Sommerferien im Perleberger Freibad.“
Etwa 80 Schülerinnen und Schüler aus der siebten, teilweise auch aus der achten Klasse, lernten so innerhalb einer Woche das Brustschwimmen, Rückenschwimmen und viele verschiedene Sprungtechniken kennen.

img_0033-copy
Schwimmen soll gelernt sein.

Zusammen mit den Lehrern Frau Hildebrandt, Herrn Brandl und Frau Kossmann wurde so jeden Vormittag tatkräftig trainiert mit dem Ziel, eine gute Zensur in den einzelnen Disziplinen zu erreichen. “Im Schwimmlager kann man vom Seepferdchen bis Gold alle Schwimmstufen erreichen“, berichtet Frau Hildebrandt.
Die Schülerinnen und Schüler wurden je nach Können in drei verschiedene Leistungsgruppen eingeteilt, wo ganz nach den Bedürfnissen der jeweiligen Gruppe angepasst trainiert wurde. Schritt für Schritt ist neues gelernt und gefestigt worden, wobei Schüler aus dem elften Jahrgang helfend zur Seite standen.

img_0227-copy
Spaß in der Freizeit beim Rutschen.

Großen Spaß gemacht hat natürlich auch den meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Freizeit im Hallenbad. Rutschen, toben, sich treiben lassen, einfach mal mit den Klassenkameraden ausgelassen im Wasser spielen oder Rutschen gehen war für viele eine schöne Abwechslung zwischendurch. „Die Freizeit hat mir sehr gefallen, doch ich finde es auch gut, so viel Neues gelernt zu haben“, erzählt Schülerin Rika Ellen Krüger. „Klar ist es schwer in so kurzer Zeit so viel zu lernen, doch das war es wert.“
Mit dem Ziel die Techniken und Schwimmstufen der Schülerinnen und Schüler zu verbessern finden für die siebten und elften Jahrgänge in Brandenburg verpflichtend diese Schwimmlager statt. „Ich finde es gut, dass es das Schwimmlager gibt. Es macht den Schülerinnen und Schülern nicht nur Spaß, sie lernen auch gleich etwas fürs Leben“, ergänzt Frau Hildebrandt abschließend.

img_0188-copy
Schwimmen wie die Profis.

dsc08414-copy
Aufgepasst! Gut zuhören! Gleich geht’s ins Wasser.
img_0246-copy
Intensives Training im tiefen Wasser.

Text: Philipp Falkenhagen
Fotos: Marcus J. Pfeiffer

 

Advertisements