„Der Geizige“ am Gymnasium

2
Eine Szene aus dem diesjährigen Stück.

Gestern präsentierte die Theater-AG unseres Gymnasiums das Stück „Der Geizige“ von dem französischen Dramatiker Molière. „Bereits seit der Projektwoche im vergangenen Schuljahr probten wir an unserem diesjährigen großen Auftritt. Seitdem trafen wir uns einmal die Woche im Ganztag der Schule“, berichtet Giesela Schulz, Leiterin der Arbeitsgemeinschaft. In diesem Jahr waren sieben Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Jahrgänge involviert, zusätzlich als Bild- und Tontechniker. Bereits am Mittwoch konnten die sechsten Klassen der Perleberger Grundschulen in die Geschichte eintauchen, Donnerstag schließlich die Klassenstufen sieben bis zehn unserer Schule innerhalb von drei Auftritten.
Das in Paris spielende Stück stellt einen engstirnig und geizig gebliebenen Bürger komisch und übertrieben dar, der seine lebensfrohen und konsumfreudigen Kinder dadurch an der kurzen Leine hält.
„In der nahestehenden Projektwoche beginnen wir mit den Proben zu unserem neuen Stück“, verriet Giesela Schulz. „Zum Ende des nächsten Schuljahres werden wir „Die Physiker“ von Friedrich Dürrenmatt präsentieren.“

1
Das schauspielerische Team der Theater-AG unseres Gymnasiums.
DSC03439
Viele Schülerinnen und Schüler konnten am Mittwoch und Donnerstag die Geschichte hautnah miterleben.

DSC03484
Alle Mitwirken auf der Bühne.

Fotos und Text: Marcus J. Pfeiffer